Donnerstag, 14. Juni 2012

Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick von Jennifer E. Smith

♪ ♫ ♪ ♫ ♪
Hadley könnte sich wirklich etwas Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters als Brautjungfer anzutreten. Dass sie allerdings ihren Flug verpasst und erst einmal auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben: in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen …

Klappentext:
Das „Besetzt“-Licht leuchtet über beiden Toilettentüren, also bleiben Hadley und Oliver an der engen Stelle vor den Türen stehen. Sie stehen so dicht beieinander, dass sie den Stoff seines Hemdes riechen kann und den Whiskeyduft seines Atems; nicht so dicht, dass sie sich tatsächlich berühren, aber die Härchen an seinem Arm kitzeln sie, und wieder packt sie das plötzliche Verlangen, nach seiner Hand zu greifen. Sie hebt das Kinn und merkt, dass er sie mit dem gleichen Ausdruck anschaut wie vorhin, als sie an seiner Schulter aufgewacht ist. Keiner von beiden rührt sich, keiner spricht; sie stehen einfach im Dunkeln und schauen einander an, während die Triebwerke unter ihren Füßen brummen …
 
Inhalt des Buches:
Alles hat damit begonnen, dass Hadley ihren Flug um genau 4 Minuten verpasste. 4 Minuten, die entstanden waren, weil sie auf dem Weg getrödelt hatte, weil ihr Kleid bei der Anprobe plötzlich nicht passte und weil sie eigentlich überhaupt nicht fliegen will. Nicht nur wegen ihrer entsetzlichen Klaustrophobie, die Räume unglaublich klein und eng werden lässt, sondern auch wegen der bevorstehenden Hochzeit. Der Hochzeit zwischen ihrem Vater und dieser Engländerin!
Dass sie ihrer Mutter zum Abschied einige miese Sachen an den Kopf geworfen hat, ist dagegen noch nicht erwähnenswert.
Dennoch bereut Hadley die 4 Minuten... ein bisschen zumindest.
Zum Glück konnte das Flughafenpersonal noch einen Flieger für sie organisieren. Auch wenn es dann mit der Zeit in London wirklich knapp werden wird.
Und trotz dieses schrecklichen Anfangs und sicherlich noch schlimmeren Ende des Tages, hat Hadley einen wahren Glückstreffer gelandet.
Dank diesen 4 Minuten hat sie 7 Stunden Zeit mit Oliver, dem netten Jungen mit den wuscheligen Haaren und dem leicht verlorenen Blick.
Und während er ihr über die Klaustrophobie und ihre Angst vor dem Fliegen hinweg hilft, indem er ihr von Kumuluswolken, Nachtlichtern und von seiner geheimnisvollen Sommerferienstudie erzählt, wächst in Hadley ein Gefühl heran, das wünschte, sie könnten für immer hoch oben zwischen den Wolken schweben.
Doch leider muss jedes Flugzeug wieder auf dem Boden landen… Und dann?
Mein Meinung:
Ich liebe dieses Buch! Es ist eine wunderschöne, leichte Sommerlektüre zum Verlieben.
Hadley ist so ein liebenswerter Charakter, in den man sich sofort hineinversetzen kann.
Man fühlt Mitleid, wenn sich bei dem Gedanken an die Hochzeit ein Knoten in ihrer Brust bildet. Man spürt Freude, wenn sie über Olivers Witze lacht, muss schmunzeln, wenn die Beiden sich necken und verliebt sich auch ein bisschen in Oliver. ;)
Es ist großartig, wie die Autorin es geschafft hat, dass die ganze Zeit über in einem einzigen Raum, in dem die Romanfiguren kaum etwas Anderes tun können als reden, so viel geschieht. Mit Rückblenden in Hadleys Kindheit, kleinen Klauaktionen, Gesprächen mit einer älteren Dame und immer wieder neuen Gesprächsthemen wird das Lesen keinesfalls langweilig.
Und auch wenn der Titel des Buchs zu Beginn etwas abschrecken mag, so passt er am Schluss perfekt dazu.
Mein Fazit:
Eindeutig lesenswert!
Zur Autorin:
Jenniger E. Smith wuchs in der Nähe von Chicago auf und studierte an der Colgate University. Heute lebt und arbeitet sie in New York City. „Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick“ ist ihr erstes Buch bei CARLSEN.
Das Cover:
Auf dem Cover erhascht man einen Blick aus dem Bullauge des Flugzeugs in den Himmel und ein Mädchen. Keine Frage, dass das Hadley ist.
Der gesamte Einband in in einem zarten Rosa gehalten, das hier und da in lila übergeht oder in die weiße Wolkenfront.
Eindeutig ein ansprechendes Cover. :)
Allgemeine Daten:
Titel: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick
Originaltitel: The statistical probability of love at first sight
Seitenzahl: 222
Preis: 16,90 €
Verlag: CARLSEN Verlag GmbH, Hamburg
Originalverlag: Poppy, Hachette Book Group, New York
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch (Amerikanisch)
Aus dem Englischen von Ingo Herzke
ISBN: 978-3-551-58273-7
Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

Kommentare:

  1. Schöne Rezension =) Habe bis jetzt nur Gutes über dieses Buch gelesen. Ich denke, ich werde es auch mal noch lesen.

    Schöner Blog übrigens =) Ich frag mich echt, wieso du nur 3 Leser hast.

    Ich bin jedenfalls mal Leserin geworden =)

    Lg Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwusch Rebecca , du hast von mir den Liebster-Blog-Award verliehen bekommen :)
    http://lieblings-buecher.blogspot.de/2012/07/liebster-blog-award.html

    AntwortenLöschen

Meinungen, Fragen, Verbesserungsvorschläge, ..? Einfach loswerden!